[…]
Das 2009 gegründete “Bündnis gegen Homophobie” wird vom LSVD-Landesverband im Rahmen der Initiative “Berlin tritt ein für Selbstbestimmung und Akzeptanz geschlechtlicher und sexueller Vielfalt” (IGSV) umgesetzt. Dabei engagiert sich die Berliner Zivilgesellschaft für die Anerkennung von LGBTI-Lebensweisen – seit 2010 ist einer der zentralen Aufgaben die jährliche Vergabe des Respektpreises. Insgesamt gehören dem Bündnis 127 Verbände, Vereine und Firmen als Mitglieder an, darunter Coca-Cola, der Deutsche Gewerkschaftsbund und die Evangelische Kirche. Neueste Mitglieder sind die Ibn Rushd-Goethe Moschee von Seyran Ateş und die werk21 Kommunikation GmbH. (dk)[…]

So erschienen auf www.queer.de

Print Friendly, PDF & Email

Tinggalkan Balasan

Alamat email Anda tidak akan dipublikasikan. Ruas yang wajib ditandai *