Stolpersteine Putzen

In der letzten Woche, wurde im Gottesdienst in St. Johannis an das Stolpersteinputzen erinnert. So sammelte sich auch am Sonntag vor der Kiche in Tiergarten eine Gruppe von Menschen, die am Tag, an dem 1945 das KZ Auschwitz von der Roten Armee befreit worden ist, an den Holokaust erinnern wollten. Zu dieser Form der Erinnerung luden wie schon im letzten Jahr die Ibn Rushd – Goethe Moschee, die Initiative Thomasiusstraße und Gleis 69 e.V. ein. Trotz feuchtem Berliner Winterwetter machten sich über 20 Menschen auf, um die 114 Stolpersteine in der Thomasiusstraße zu reinigen und zu polieren. Dabei lasen wir Lebensläufe von ehemaligen jüdischen Bewohnern der betreffenden Häuser vor. Zum Schluß legten wir auf die wieder ansehnlichen Stolpersteine weiße Rosen zur Erinnerung an den heutigen Gedenktag. Da das Putzen und Zuhören kaum ein Gespräch untereinander ermöglichte, gab es die Gespräche bei heißem Tee in unseren Räumen.
Wir bedanken uns für die freundliche Spende von weißen Rosen, die wir für diesen Anlaß von der Firma BLUMEN- UND GARTENKUNST erhalten haben.   

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.