Stellungnahme von Seyran Ates zu den Anschuldigungen von Mimoun Azizi

Liebe FreundInnen,

der ehemalige Mitgesellschafter und Mitbegründer der Ibn Rushd – Goethe Moschee – Mimoun Azizi – hat eine rote Linie überschritten, die ich rechtlich verfolgen werde. Ich bitte euch mir alles zu schicken und zu berichten, wo und wann er Lügen und Unwahrheiten über uns und speziell über mich verbreitet.

Er hat bis heute nicht das persönliche Gespräch mit mir gesucht, obwohl er es nach der Ausscheidung aus der Gesellschaft versprochen hat. Wir wissen bis heute nicht, was diesen Mann treibt, wer er überhaupt ist. Fakt ist, dass er uns Schaden zufügen will, wie alle unsere Gegner.

„Stellungnahme von Seyran Ates zu den Anschuldigungen von Mimoun Azizi“ weiterlesen

Offener Brief zur Besetzung des Beirates am neu zu gründenden Institut für Islamische Theologie der Humboldt Universität

Mit einem offenen Brief hat sich die Anwältin und Moschee-Gründerin Seyran Ateş an die Berliner Politik gewandt. Anlass ist die Besetzung des Beirats des neu zu gründenden Instituts für Islamische Theologie der Humboldt Universität. Dieser soll einzig mit Vertretern der Islamverbände besetzt werden, die zum einen nur einen Bruchteil der Muslime in Deutschland repräsentieren und zum anderen alle einen konservativen Islam vertreten. „Sie ignorieren mit Ihrer Entscheidung, dass der Islam in Deutschland deutlich pluraler ist, als er von den Islamverbänden repräsentiert wird.“, schreibt Ateş. „Mit der Ausbildung von Islamischen Theologen in Deutschland sollte doch eigentlich erreicht werden, dass auch andere als die traditionell-konservativen Inhalte im Studium vermittelt werden können. Wir wollten uns unabhängig machen von Imamen, die in anderen Ländern ausgebildet wurden und von der Lebensrealität in Deutschland wenig mitbekommen haben. Indem Sie nun den massiv aus dem Ausland finanzierten Islamverbänden den einzigen Zugriff auf die Gestaltung und Besetzung der Professuren des Studiengangs geben, führen Sie diese Idee ad absurdum“, so Ateş weiter.

„Offener Brief zur Besetzung des Beirates am neu zu gründenden Institut für Islamische Theologie der Humboldt Universität“ weiterlesen

Freitagspredigt vom 29.09.2017

von Seyran Ates

Es gilt das gesprochene Wort!

Liebe Gemeinde,

wie schön, dass wir wieder beisammen sind und gemeinsam das Freitagsgebet machen können.

Danke Gott, dass ich heute wieder zu euch sprechen darf.

Einige von uns sind erkrankt. Die Strapazen der letzten Wochen zeigen langsam bei jedem von uns körperliche Erschöpfung. Ihr habt alle Großartiges geleistet, viel Zeit aber noch viel mehr Liebe in unsere Moschee gesteckt. Ich weiß, dass einige von euch gerade erst wieder gesund geworden sind, und andere sich mit letzter Kraft heute hier eingefunden haben. Gott möge euch, uns allen weiterhin Kraft und Gesundheit geben. Das Licht in euch möge weiterhin so leuchten, wie ich es jedes Mal sehe, wenn ich in diesen Raum trete. Danke Gott für dieses Licht in uns.

„Freitagspredigt vom 29.09.2017“ weiterlesen

Eröffnungs-Predigt vom 16.6.2017 (Seyran Ates)

Liebe ALLE

Wir haben uns hier versammelt, wir haben diesen Ort hier geschaffen, um gemeinsam unsere Religion auszuüben, um unsere Religion kennenzulernen und anderen zu vermitteln. Wir wollen Zeichen setzen gegen islamistischen Terror, gegen den Missbrauch unserer Religion.

Aber sehr viel mehr geht es uns doch darum, einen Raum zu schaffen, wo wir nicht immer GEGEN etwas kämpfen, sondern FÜR etwas.

„Eröffnungs-Predigt vom 16.6.2017 (Seyran Ates)“ weiterlesen