Die Moschee und ich

von Barbara Sichtermann

Wie es im Juni war

Ich saß in meinem Arbeitszimmer, das zur Straße Alt-Moabit hinausgeht und schrieb an meiner Deutschlandfunk-Sendung „Das Private wird wieder politisch. Migration und Frauenbilder“. Beim Schreiben war mir klar geworden, dass, wer immer Integration fördern und für die Freiheit aller Frauen hierzulande kämpfen will, nicht darum herumkommt, sich mit Fragen der Religion zu beschäftigen. Sei es der Islam, sei es das Christentum, gefordert ist eine neue Toleranz-Debatte, wie es sie im 18. Jahrhundert schon einmal gab – die Religionen müssen einander gelten lassen.

„Die Moschee und ich“ weiterlesen

Unterstützung für Seyran Ates und die Moschee (Nachrichtensammlung)

Jeden Tag bekommen wir Nachrichten, die uns unterstützen, motivieren und manchmal auch rühren. Einige davon haben wir hier gesammelt:


Liebe Frau Ates,
Sie werden sicherlich zahlreiche Zuschriften erhalten, deshalb will ich mich kurz fassen.
Es hat mich mit großer Freude erfüllt, als ich von ihrer mutigen Tat erfuhr.
Besonders freut es mich, dass diese Initiative von einer Frau ausging, denn ich bin überzeugt, dass das Schicksal der Welt in dieser Zeit in die Hände der Frauen gehört.
„Unterstützung für Seyran Ates und die Moschee (Nachrichtensammlung)“ weiterlesen